Landeshauptstadt Saarbrücken » Kultur » Museen und Galerien » 18. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse

18. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse

Die Veranstaltung ist bereits abgelaufen

„Bücher bauen Brücken“

Plakat Buchmesse_2018

Plakat der Buchmesse 2018 (Foto: Hochschule für Musik Saar)

Bücher sind wie Freunde, sagen viele, wenn sie von Büchern reden. Und so lautet das  literarische Schwerpunktthema der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse 2018: Freunde! So werden große und kleine Freundesgeschichten von Autoren und Illustratoren aus Deutschland, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Georgien und der zentralafrikanischen Republik in Lesungen, Ausstellungen, einem Bilderbuchkino und Gesprächsrunden vorgestellt. Als besonderes Buch aus Anlass des 75. Geburtstages der Ersterscheinung steht „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint Exupéry im Mittelpunkt.

In diesem Jahr ist Georgien Ehrengastland auf der Messe und präsentiert sich mit einer ganz jungen Buchausstellung von zehn aktuell in die deutsche Sprache übersetzten Kinder- und Jugendbüchern. 

Daneben werden zwei Ausstellungen präsentiert. Mirjam Zels zeigt Original-Illustrationen aus ihrem preisgekrönten Bilderbuch „Fast wie Freunde“. Die Künstlerin wurde dafür 2017 auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Nachwuchsillustratorenpreis SERAFINA ausgezeichnet. Und in Kooperation mit dem Goethe Institut Nancy wird die Ausstellung "Zeich(n)en für Europa" erstmalig in Saarbrücken zu sehen sein. Alarmiert von dem Erstarken nationalistischer und anti-europäischer Stimmen auf dem ganzen Kontinent haben sich 17 Kinderbuchillustratorinnen und -illustratoren aus ganz Europa zusammengetan, um sich ein Bild von Europa zu machen.

Das Programm im Überblick am Samstag, 29. September

  • 11 Uhr, Eröffnungskonzert mit Studierenden der Hochschule für Musik Saar (Saal Gemeindehaus)
  • 11 Uhr und 16 Uhr, Otfried Preußler: "Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete", vorgestellt von Barbara Scheck. Die Geschichte ist geeignet für Kinder im Lesealter ab fünf Jahren (Alte Kirche, Bilderbuchkino)
  • 12 Uhr, Angelika Glitz: "Mit einer Katze nach Paris", vorgestellt von Barbara Scheck. Lesealter: Ab vier Jahren (Alte Kirche, Bilderbuchkino)
  • 12 Uhr, Lena Hach: "Der verrückte Erfinderschuppen. Der Limonandensprudler". Lesealter: Ab acht Jahren (Alte Kirche, Raum 1)
  • 12 Uhr, Christopher Tauber: "Das größte Fest der Welt". Lesealter: Ab zehn Jahren (Alte Kirche, Raum 2)
  • 14 Uhr, Antoine de Saint-Exupéry: "Der kleine Prinz", vorgestellt von Peter Tiefenbrunner. Lesealter: Ab sechs Jahren (Alte Kirche, Bilderbuchkino)
  • 14 Uhr, Adrienne Yabouza und Yves Pinguilly: "Biaka sauvée", eine französisch-deutsche Lesung moderiert von Géraldine Elschner und Gilles Buscot. Lesealter: Ab fünf Jahren (Alte Kirche, Raum 1)
  • 14 Uhr, Isabel Pin: "Kinder, wenn euch ein kleiner Prinz begegnet", moderiert von Nicola Bardola. Lesealter: Ab drei Jahren (Alte Kirche, Raum 2)
  • 14 Uhr, Ute Krause: "Theo und das Geheimnis der schwarzen Raben" (nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis). Lesealter: Ab neun Jahren (Filmhaus, Mainzer Straße)
  • 15 Uhr, Andrea Schomburg: "Chamäleon Ottilie", und Johann König/Daniel Napp "Es ging ein Fisch zu Fuß zur Post", vorgestellt von Peter Tiefenbrunner. Lesealter: Ab vier Jahren (Alte Kirche, Bilderbuchkino)
  •  15 Uhr, Stefanie Höfler: "Mein Sommer mit Mucks". Lesealter: Ab elf Jahren (Alte Kirche,
    Raum 1)
  • 15 Uhr, Annette Herzog: "Morgen geht's los, sagt der Mumpf", mit Illustrationen von Ingrid und Dieter Schubert. Lesealter: Ab fünf Jahren (Alte Kirche, Raum 2)
  • 16 Uhr, Koos Meinderts: "Ich kann das Meer sehen". Lesealter: Ab 14 Jahren (Alte Kirche,
    Raum 1)
  • 16 Uhr, Luca Tortolini/Anna Forlati: "Der kleine Fuchs und der Pilot", eine deutsch-italienische Lesung moderiert von Nicola Bardola. Lesealter: Ab fünf Jahren (Alte Kirche, Raum 2)
  • 17 Uhr, Angel Karaliitchev/Sherley Freudenreich: "Wenn die Worte zu leuchten beginnen", deutsch-französische Lesung moderiert von Charlotte Larat. Lesealter: Ab fünf Jahren (Gemeindehaus, großer Saal)

Das Programm im Überblick am Sonntag, 30. September

  • 11 Uhr, Angelika Glitz: "Mit einer Katze nach Paris", vorgestellt von Barbara Scheck. Lesealter: Ab vier Jahren (Alte Kirche, Bilderbuchkino)
  • 11 Uhr, Luca Tortolini/Anna Forlati: "Der kleine Fuchs und der Pilot", eine deutsch-italienische Lesung moderiert von Nicola Bardola. Lesealter: Ab fünf Jahren (Alte Kirche, Raum 1)
  • 11 Uhr, Adrienne Yabouza und Yves Pinguilly: "Biaka sauvée", eine französisch-deutsche Lesung moderiert von Géraldine Elschner und Gilles Buscot. Lesealter: Ab fünf Jahren, französisch-deutsche Lesung (Alte Kirche, Raum 1)
  • 12 Uhr, Antoine de Saint-Exupéry: "Der kleine Prinz", vorgestellt von Peter Tiefenbrunner. Lesealter: Ab sechs Jahren (Alte Kirche, Bilderbuchkino)
  • 12 Uhr, Koos Meinderts: "Ich kann das Meer sehen". Lesealter: Ab 14 Jahren (Alte Kirche, Raum 1)
  • 12 Uhr, Lena Hach: "Der verrückte Erfinderschuppen. Der Hitzefreiregler". Lesealter: Ab acht Jahren (Alte Kirche, Raum 2)
  • 14 Uhr und 16 Uhr, Andrea Schomburg: "Chamäleon Ottilie", und Johann König/Daniel Napp "Es ging ein Fisch zu Fuß zur Post", vorgestellt von Peter Tiefenbrunner. Lesealter: Ab vier Jahren (Alte Kirche, Bilderbuchkino)
  • 14 Uhr, Stefanie Höfler: "Tanz der Tiefseequalle". Lesealter: Ab zwölf Jahren (Alte Kirche, Raum 1)
  • 14 Uhr, Mirjam Zels: "Fast wie Freunde", moderiert von Stefan Hauck. Lesealter: Ab sechs Jahren (Alte Kirche, Raum 3)
  • 15 Uhr, Otfried Preußler: "Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete", vorgestellt von Barbara Scheck. Lesealter: Ab fünf Jahren (Alte Kirche, Bilderbuchkino)
  • 15 Uhr, Isabel Pin: "Kinder, wenn euch ein kleiner Prinz begegnet", moderiert von Nicola Bardola. Lesealter: Ab drei Jahren (Alte Kirche, Raum 2)
  • 15 Uhr, Annette Herzog: "Frühling mit Freund", illustriert von Ingrid und Dieter Schubert. Lesealter: Ab fünf Jahren (Alte Kirche, Raum 2)
  • 16 Uhr, Abschlusskonzert mit Studierenden der Hochschule für Musik Saar. Eine musikalische Interpretation zum Buch "Freunde" von Eric Carle (Gemeindehaus, Großer Saal)
  • 16 Uhr, Christopher Tauber: "Die drei ??? Das Dorf der Teufel" & "Wenn die Worte zu leuchten beginnen". Lesealter: Ab zehn Jahren (Alte Kirche, Raum 1)
  • 16 Uhr, Petra Poster: "Das Jahr als die Bienen kamen". Lesealter: Ab zehn Jahren (Alte Kirche, Raum 2)
  • 17 Uhr, "Schlussgeschichten": Stefan Hauck und Alexandra Rak lesen vor für Besucher ab sieben Jahren (Alte Kirche, Raum 1)

Weitere Informationen

Die Teilnahmegebühr pro Tag beträgt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 1,50 Euro. Erwachsene zahlen 2 Euro. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Hintergrund

Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen wie Theater, Fachtagungen, Konzerten und Diskussionsrunden feiert Saarbrücken vom 21. September bis 3. Oktober mit den Interkulturellen Wochen die Vielfalt in der Landeshauptstadt.

Veranstaltungsdetails

Art:
Kinder und Jugend
Datum (abgelaufen):
29.09.2018 - 10:00 Uhr bis 30.09.2018 - 18:00 Uhr
Ort:
Alte evangelische Kirche St. Johann
Evangelisch-Kirch-Straße 27
66111 Saarbrücken

Ähnliche Veranstaltungen