Landeshauptstadt Saarbrücken » Kultur » Museen und Galerien » Sommermusik: Tsanevski-Quartett

Sommermusik: Tsanevski-Quartett

Die Veranstaltung ist bereits abgelaufen
Tsanevski-Quartett. Foto: Künstler

Tsanevski-Quartett. Foto: Künstler

Elgars Streichquartett entstand 1918. Es gehört zu seinen letzten Kompositionen. Er verzichtet hier auf jene opulente Ornamentik, die seine früheren Werke prägte. Das Werk rührt an dunkle Seiten und man spürt, daß der Erste Weltkrieg Elgars Glauben an die Menschheit erschüttert hat.

Das Streichquartett d-Moll „Voces intimae“ op. 56 ( 1909 ) ist das bekannteste kammermusikalische Werk des finnischen Komponisten Jean Sibelius. Das Quartett wird von melancholischer, geheimnisvoller Grundstimmung beherrscht.  Das dunkle Herz des Quartetts ist der langsame dritte Satz, ein Adagio.

Das neue Stück von Treccozzi "Auf und Ab" ist von den Figuren und Themen des Romans Doktor Faustus von Thomas Mann inspiriert: Musik, Nostalgie, Sucht, Kindheit, Liebe, Wahnsinn - der Kluft zwischen ästhetischem Geist und bürgerlichem Leben - sind von 2 Texturen symbolisiert, dem Helldunkel und dem Kontrast, dessen was wir sehen oder der Dinge wir sehen wollen Die Entscheidung zwischen der  Verdammnis oder der Freiheit, um in Würde zu leben.

Kiril Tsanevski, Jordi Herrera Roca – Violinen, - Young-gun Lee – Viola, Daeyun Kim – Violoncello

Auf dem Programm: Streichquartette von Edvard Elgar, Jean Sibelius und Maria Theresa Treccozzi.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdetails

Art:
Konzert
Datum (abgelaufen):
20.08.2017 - 17:00 Uhr
Ort:
Schinkelkirche
Kirchstraße
66132 Saarbrücken-Bischmisheim

Ähnliche Veranstaltungen