Landeshauptstadt Saarbrücken » Kultur » Kultur-Kolumne

Kultur-Kolumne

Das Kulturamt der Stadt Saarbrücken bietet in der ersten Woche der Osterferien vom 10. bis 13. April vier kunst-kreative Workshops an.

Kreatives Atelier-Osterferienprogramm für Grundschulkinder

Workshops stimmen auf Ausstellung „Ozeane und mehr!“ im KinderWissenschaftsMonat ein

Einen mit bunten Farben bemalter Fisch

Das Kulturamt der Stadt Saarbrücken bietet in der ersten Woche der Osterferien vom 10. bis 13. April vier kunst-kreative Workshops an. Die Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren entdecken täglich unter Anleitung von Kunstschaffenden die vielgestaltige Welt der Kunst und Kreativität. Für jeden Workshop wird ein Materialbeitrag von fünf Euro erhoben. Jedes Kind wird gebeten, einen Arbeitskittel und ein Mittagspicknick mitzubringen. Auch sollen spezielle Kleinigkeiten gesammelt werden, wodurch man sich schon vor den Ferien auf den Workshop freuen kann.

Das Osterferienprogramm findet von 10 bis 15 Uhr im „Raum für Kunst“ in der Grundschule Rastpfuhl, Im Knappenroth 2, 66113 Saarbrücken, statt. Dieser Atelierraum, eingerichtet vom Kulturamt und gefördert durch das Unternehmen ZF Friedrichshafen AG, ist sicher und bequem durch die Saarbahnhaltestelle Rastpfuhl erreichbar. Für Eltern gibt es im Umfeld der Schule ausreichend öffentliche Parkmöglichkeiten.

Alle Workshop-Themen sind dem Meer gewidmet. Die Workshops stimmen ein auf die kinderkulturelle Ausstellung „Ozeane und mehr!“, die das Kulturamt, hier die Schulkultur und die Kontaktstelle Wissenschaft, im Rahmen des KinderWissenschaftsMonats ab 26. April im Hauberrisser Saal im Saarbrücker Rathaus zeigen wird.

Zur Gestaltung von Etwas, das vom schönen wilden Meer erzählt, wie beispielsweise Strandbüchern, Meerkisten und Ozean-Schatullen, lädt die Kreativdozentin und Erzählerin der Europäischen Märchengesellschaft, Claudia Lang, am 10. April ein. Danach entdecken Kinder am 11. April mit dem Maler Horst Reinsdorf, der Krabbe Willi und dem Wattwurm Hein die Vogelwelt im Wattenmeer und malen eine Bildgeschichte.

Eine Flaschenpost  mit einer ‚Message in a bottle‘ für die Zukunft aus Fundstücken, die das Meer anspült, entsteht unter Anleitung der Modedesignerin Andrea Rauscher am 12. April. Zum Abschluss der Programmwoche entsteht im Workshop der Medienkünstlerin Maria Best am Donnerstag, 13. April, ein Kamishibai-Klapptheater im Ozean-Look, in dem die eigene erfundene Meer-Geschichte aufgeführt wird.

Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung in der Kulturinfo der Stadt unter Telefon +49 681 905-4901 notwendig. Programm und Elternerlaubnis stehen unter www.saarbruecken.de/schulkultur  zum Download bereit.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Atelier-Osterferiemprogramm 2017