Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Stadtverwaltung » Die Oberbürgermeisterin » Kolumne der Oberbürgermeisterin

Kolumne der Oberbürgermeisterin

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz schreibt in ihrer wöchentlichen Kolumne über wichtige Stadtthemen.

Landeshauptstadt nutzt Ferien zur Sanierung von Schulen und Kitas (30. Juli)

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

jetzt, wenn die Kinder Sommerferien haben und ihre Freizeit genießen, beginnt für die Landeshauptstadt die Zeit für Renovierungen an Schulen und Kitas. Der Ausbau und die Verbesserung der Angebote in den städtischen Kindertagesstätten und Grundschulen ist eine zentrale Säule unseres Stadtentwicklungskonzeptes. Deshalb investieren wir auch in diesem Sommer in unsere Einrichtungen, 2.726.000 Euro geben wir aus. Gute Betreuungsmöglichkeiten sind eine Grundvoraussetzung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, und Bildung ist der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben. Der Ausbau qualitativ hochwertiger Betreuungsmöglichkeiten ist für mich ein unverzichtbarer Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit für die Kinder in unserer Stadt.

Landeshauptstadt investiert 2.157.000 Euro in Grundschulen

In Bauarbeiten an den Grundschulen investieren wir in diesen Sommerferien 2.157.000 Euro, insgesamt arbeiten wir an zwölf Schulen. An den Grundschulen Dellengarten, Kirchberg und Füllengarten treiben wir den Ausbau unserer gebundenen Ganztagsgrundschulen voran. Dazu werden an der Grundschule Dellengarten unter anderem Räume hergerichtet. An der Grundschule Kirchberg erneuert die Landeshauptstadt das Dach und saniert Fassaden, Putz und Anstrich. Gleichzeitig wird der Innenbereich ausgebaut und es werden Räume renoviert. Als Vorbereitung zum Ausbau zur gebundenen Ganztagsgrundschule hat die Stadt an die Grundschule Füllengarten den angrenzenden, ehemaligen evangelischen Kindergarten angemietet. Dort setzt die Stadt Räume instand, um die Nachbetreuung vorübergehend auslagern zu können. Wir arbeiten zudem an den Grundschulen Eschberg, Hohe Wacht, Rußhütte, Rastpfuhl, Ost, Wickersberg/Ensheim, Bübingen, Turmschule und Scheidt. An der Grundschule Eschberg erneuern wir zum Beispiel die WC-Anlagen und richten einen Zahnputzraum ein.

Arbeiten für 569.000 Euros an fünf Kitas

Im Rahmen des Krippenausbaus hat die Stadt in den vergangenen Jahren das Kita-Angebot massiv erweitert. Die Arbeit an der ständigen Verbesserung des Betreuungsangebotes geht in den Sommerferien weiter. Wir werden 569.000 Euro für Arbeiten an fünf Kitas ausgeben. Der Neubau der Kita Ensheim soll in den Ferien fertig gestellt werden. Die alte Kita Jägersfreude bauen wir um, um neue Kita-Plätze zu schaffen. Und die Kita Eschberg erweitern wir. Auch an den Kitas Lindenhof und Klarenthal wird gearbeitet.

Gutes Lernumfeld für Kinder, gute Betreuungsmöglichkeiten für Eltern

Die Arbeiten an unseren Schulen und Kitas sollen den Kindern ein gutes Lernumfeld und den Eltern ansprechende Betreuungsmöglichkeiten ermöglichen. Aber jetzt wünsche ich allen Kinder zunächst einmal schöne Sommerferien, und dann im Herbst viel Freude in den neuen, um- und ausgebauten oder sanierten Grundschulen und Kindertagesstätten.

Ihre

Unterschrift Charlotte Britz