Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Stadtverwaltung » Die Oberbürgermeisterin » Kolumne der Oberbürgermeisterin

Kolumne der Oberbürgermeisterin

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz schreibt in ihrer wöchentlichen Kolumne über aktuelle Stadtthemen.

Brücken in der Stadt (16. August 2017)

Charlotte Britz (Foto: Iris Maurer)

Charlotte Britz (Foto: Iris Maurer)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Brücken sind die Wahrzeichen unserer Stadt. Sie verbinden die beiden Saar-Ufer miteinander und sind für viele Verkehrsteilnehmer Teil ihres täglichen Weges in die Stadt und zurück. Saarbrücken besteht aber nicht nur aus den Bauwerken, die auf den ersten Blick ins Auge fallen wie die Alte Brücke, die Ostspangenbrücke, die Bismarckbrücke oder die Wilhelm-Heinrich-Brücke. Unser Amt für Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur ist für Bau und Unterhaltung von insgesamt 122 Brückenbauwerken im öffentlichen Raum zuständig. Regelmäßig finden Kontrollen statt, um zu überprüfen, ob die Brücken noch verkehrs- und standsicher sind. Allein in den vergangenen sieben Jahren wurden insgesamt 14 Bauwerke saniert, instand gesetzt oder neu gebaut.  

Brückensanierung in Burbach und St. Johann

Im Moment wird zum Beispiel an der Güchenbachbrücke in Burbach gearbeitet. Die Königliche Eisenbahndirektion hat die Sandsteinbogenbrücke schon 1903 errichtet. Durch Verkehrsbelastung und Wettereinflüsse ist das Bauwerk in die Jahre gekommen. Jetzt wird die Asphaltoberfläche erneuert, als Schutz vor der Oberleitung der Bahnstrecke wird ein Berührungsschutz aus Acrylglas errichtet und neue Geländer werden montiert. Dieses Jahr war außerdem die Neugrabenwegbrücke an der Reihe, die in St. Johann zwischen der Brauerstraße und der Straße An der Trift liegt. Wegen Schäden an der Fahrbahn und im Gehwegbereich wurde der Asphalt erneuert.

Wichtige Verbindung: der Kongresssteg

2015 wurde der Kongresssteg abgerissen und durch eine 80 Meter lange Fachwerkkonstruktion aus Aluminium ersetzt. Der Kongresssteg verbindet die Berliner Promenade mit der Congresshalle und dem dahinter liegenden Bürgerpark und ist damit eine wichtige Achse in der Stadt. Weil die Reparaturkosten für das ursprüngliche Bauwerk immer weiter gestiegen waren, hat sich ein Neubau als sinnvollere Variante angeboten.

Wilhelm-Heinrich-Brücke und Westspange

Die Wilhelm-Heinrich-Brücke ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in der Landeshauptstadt. Sie verbindet verschiedene Stadtteile miteinander und ist die bevorzugte Strecke für diejenigen, die zum Einkaufen in die Innenstadt fahren wollen. Aufwendige Arbeiten an der Brücke gab es bereits 2014. Die Unterseite wurde instand gesetzt und optisch mit heller Farbe und einer LED-Beleuchtung verschönert. Als nächster Schritt stehen die Sanierung und Neugestaltung des oberen Teils an.

Auch die Westspange als Umfahrungsstrecke gehört zu den viel genutzten Wegen in Saarbrücken. Je mehr Fahrzeuge eine Brücke passieren, desto mehr muss sie aushalten, desto größer wird der Sanierungsbedarf. Hier haben wir 2012 die stark beschädigte Abdichtung und die Asphaltfahrbahn komplett erneuert, 27 Jahre alte Übergangskonstruktionen ausgetauscht und das Geländer um zehn Zentimeter erhöht. Die Baumaßnahmen liefen in zwei Bauphasen von jeweils zweieinhalb Monaten ab. Wie geplant konnten wir die Westspangenbrücke damals im September wieder freigeben. Auch die Baukosten von rund zwei Millionen Euro blieben im vorgesehenen Rahmen.

Die Liste der instand gesetzten, sanierten und neu gebauten Brücken wird auch in Zukunft weiter wachsen. Für eine Stadt ist dieser Bereich eine Daueraufgabe. Wir behalten alle Bauwerke für Sie im Blick – damit der Verkehr fließt, damit Sie sicher von einer Seite auf die andere kommen und damit unsere Brücken weiter standfeste Wahrzeichen unserer Stadt bleiben.

Ihre

Charlotte Britz

Unterschrift Charlotte Britz