Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Stadtverwaltung » Die Oberbürgermeisterin » Kolumne der Oberbürgermeisterin

Kolumne der Oberbürgermeisterin

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz schreibt in ihrer wöchentlichen Kolumne über wichtige Stadtthemen.

Klinikum Saarbrücken ist familienfreundlich und inklusiv (25. Februar 2015)

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Landeshauptstadt und ihre Tochtergesellschaften möchten ihren Beschäftigten als Arbeitgeber gute Arbeitsbedingungen bieten. Dies gilt für junge und gesunde Beschäftigte, aber auch für schwerbehinderte Mitarbeiter/innen. Wichtig ist es uns, den Beschäftigten individuelle Arbeitszeitlösungen für ihre jeweiligen Lebensphasen zu ermöglichen – das gilt für Bedienstete mit Familie, für Alleinerziehende oder Beschäftigte, die Angehörige pflegen. Besonders wichtig sind solche Lösungen im Klinikum der Landeshauptstadt, denn die Patienten müssen rund um die Uhr betreut werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen also Schichten zu jeder Tages- und Nachtzeit, auch an Wochenenden und Feiertagen, übernehmen. Flexible und den persönlichen Lebensbedingungen angepasste Arbeitszeitlösungen sind hier insbesondere deshalb wichtig, weil die bundesdeutsche Gesundheitspolitik den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufgrund der unzureichenden Krankenhaus-Finanzierung immer mehr abverlangt, sie sind einer stärker werdenden Arbeitsbelastung ausgesetzt. Die geplante Krankenhausreform muss dringend Lösungswege aus der Misere aufzeigen.

Klinikum doppelt ausgezeichnet

Besonders vor dem Hintergrund, dass es im Pflegebereich aktuell an Fachkräften mangelt, freut es mich, dass das Klinikum der Landeshauptstadt Saarbrücken im vergangenen Jahr gleich doppelt ausgezeichnet worden ist. Im Oktober 2014 hat die Industrie- und Handelskammer Saar das Klinikum auf dem Winterberg für sein Engagement für eine familienfreundliche Arbeitswelt in der Kategorie „Einrichtungen und Institutionen“ ausgezeichnet. Ebenfalls im vergangenen Jahr hat das Klinikum den Inklusionspreis des Saarlandes erhalten. Diese Auszeichnung erhalten Arbeitgeber, die sich besonders darum bemühen, schwerbehinderte Menschen einzugliedern. Das Klinikum bietet also seinen Mitarbeitern, egal ob behindert oder nicht, Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Damit hat unser Klinikum einen großen Vorteil, wenn es darum geht, kompetentes und motiviertes Personal zu gewinnen.

Vorteile für Patienten, Beschäftigte und ihre Familien

Davon profitieren dann auch wir, wenn wir einmal als Patienten auf das Klinikum angewiesen sind. Auch die Familien und Angehörigen der Beschäftigten gewinnen durch familienfreundliche Arbeitszeitmodelle des Klinikums. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können, z. B. wenn sie Angehörige pflegen müssen, ihre Arbeitszeit temporär oder dauerhaft reduzieren. Das Klinikum bietet seinen Beschäftigten zudem eine eigene Kinderbetreuung, die auf die besonderen Bedürfnisse von Beschäftigten in einem Schichtbetrieb eingeht, so werden z.B. auch Spontan-, Wochenend- und Ferienbetreuung angeboten.

Durch Inklusion und Umschulung Fähigkeiten aller nutzen

Auch schwerbehinderte Beschäftigte werden im Klinikum eingestellt und unterstützt. Das Klinikum hat bereits 2006 ein betriebliches Wiedereingliederungsmanagement eingeführt und 2010 eine Integrationsvereinbarung abgeschlossen. In den letzten zwei Jahren hat das Klinikum fünf schwerbehinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt, darunter einen Auszubildenden. Für 25 Beschäftigte, hat das Klinikum in behindertengerechte Arbeitsplätze investiert, darunter für einen erblindeten Mitarbeiter. Auch für Krankenschwestern, die die Arbeit im Schichtdienst auf den Stationen nicht mehr verrichten können, sucht das Klinikum neue Lösungen in anderen Arbeitsfeldern.

Nützliche Informationen über das Klinikum der Landeshauptstadt Saarbrücken finden Sie unter www.klinikum-saarbruecken.de. Dort finden Sie auch die Stellenanzeigen des Klinikums und Informationen zum Arbeitgeber Klinikum.

Ihre

Unterschrift Charlotte Britz