Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Stadtverwaltung » Die Oberbürgermeisterin » Kolumne der Oberbürgermeisterin

Kolumne der Oberbürgermeisterin

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz schreibt in ihrer wöchentlichen Kolumne über aktuelle Stadtthemen.

Schulneulinge jetzt für das kommende Schuljahr anmelden (18. Oktober 2017)

Charlotte Britz (Foto: Iris Maurer)

Charlotte Britz (Foto: Iris Maurer)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ihr Kind ist aktuell in der Kita und soll im nächsten Jahr eingeschult werden? Dann aufgepasst: Bis zum 10. November müssen Sie Ihr Kind bei der zuständigen Grundschule anmelden. Für einige Schulen gelten gesonderte Termine.

Kinder, die nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, werden durch ein Sprachförderprogramm des Bildungsministeriums besonders unterstützt. Noch vor dem Schulstart beginnen Deutschkurse, an denen die Kinder freiwillig teilnehmen können. Diese machen sie fit für den Schulstart. An dem Programm nehmen alle städtischen Grundschulen teil. Weitere Informationen zum Thema Einschulung finden Sie unter: www.saarbruecken.de/grundschule.

Saarbrücken treibt den Ausbau von Ganztagsgrundschulen voran

Den Kindern der Stadt eine gute Ausbildung zu ermöglichen liegt mir am Herzen. Wir treiben daher intensiv den Ausbau unserer Grundschulen zu Gebundenen Ganztagsgrundschulen voran. Neben der erhöhten Nachfrage nach ganztägiger Betreuung tragen auch steigende Schülerzahlen dazu bei, dass wir mehr Platz in unseren Grundschulen brauchen. Um das Angebot ausweiten zu können, plant die Landeshauptstadt, bis 2020 rund 35 Millionen Euro in An- und Umbauten an den Grundschulen zu investieren.

Neben dem Ausbau der Grundschule in Scheidt sind Erweiterungsbauten an neun weiteren Schulen vorgesehen. Die größten Maßnahmen sind an der Ostschule in St. Johann und der Grundschule Wallenbaum in Malstatt geplant. In Burbach soll eine zusätzliche Grundschule entstehen. Diese Vorhaben treiben wir auch mit Unterstützung des Bildungsministeriums voran.

Ganztagsschulen erleichtern es den Eltern, Familie und Beruf zu vereinbaren. Außerdem tragen sie dazu bei, die Bildungschancen der Kinder zu verbessern und soziale Unterschiede auszugleichen. Wir wollen die persönlichen Interessen, Begabungen und Fähigkeiten aller Kinder fördern. Wenn wir in Bildung investieren, verbessern wir nicht nur die Zukunftschancen der Schülerinnen und Schüler, sondern auch die unserer Stadt.

Für mich ist es daher ein zentrales Anliegen, den Ausbau der Ganztagsschulen voranzutreiben. In den vergangenen neun Jahren haben wir schon viel erreicht: 2008 gab es lediglich zwei Gebundene Ganztagsschulen in Saarbrücken. Inzwischen sind es sechs: Wir konnten das Angebot also verdreifachen. Und die Schulform wird gut angenommen.

Schulsystem verständlich und mehrsprachig erklärt

Wir schaffen nicht nur mehr Platz, sondern erweitern auch stetig unser Informationsangebot rund um das Thema Schule. In einer neu aufgelegten Broschüre erfahren Eltern in leicht verständlicher Sprache, wie das deutsche Schulsystem aufgebaut ist. Dazu kommen hilfreiche Adressen und ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen rund um die Schule.

Das Besondere daran: Die Texte sind nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Türkisch, Kurdisch, Russisch, Arabisch, Französisch, Englisch, Italienisch, Rumänisch und Bulgarisch verfasst. Sie können die Broschüre unter www.saarbruecken.de/zib-publikationen herunterladen oder beim Zuwanderungs- und Integrationsbüro unter zib@saarbruecken.de oder +49 681 905-1588 anfordern.

Ich wünsche allen Kindern, die unsere Grundschulen schon jetzt besuchen und in Zukunft besuchen wollen, einen guten Start in die Zukunft!

Ihre

Unterschrift Charlotte Britz