Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Stadtverwaltung » Die Oberbürgermeisterin » Kolumne der Oberbürgermeisterin

Kolumne der Oberbürgermeisterin

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz schreibt in ihrer wöchentlichen Kolumne über wichtige Stadtthemen.

Herbst in Saarbrücken (29. Oktober)

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Blätter der Bäume leuchten goldgelb und rubinrot. Buntes Laub verleiht unseren Wäldern einen traumhaften Herbstzauber. Es ist die Zeit, um Drachen steigen zu lassen, Kastanien zu sammeln und für Waldspaziergänge.

Stadtwald, Wildpark und Deutsch-Französischer Garten

42 Prozent der Stadtfläche sind mit Wald bedeckt. Im Herbst, wenn sich die Blätter bunt färben, bildet der Wald einen besonders abwechslungsreichen Ort für Spaziergänge. Im Wildpark mitten im Wald machen sich die Tiere winterfest. Nebenan im Meerwiesertalweg 140 können Sie sich noch bis Donnerstag, 30. Oktober, günstig mit Schmuckreisig eindecken und damit ihre Beete auf den Winter vorbereiten. Auch der Deutsch-Französische Garten ist im Herbst einen Besuch wert, denn auch dort färbt der Herbst die Blätter gelb, orange und rot.

Wenn das Wetter nicht mitspielt: Lesen, ins Kino, ins Theater oder ins Museum

Wenn sich Oktober und November nicht von ihrer goldenen Seite zeigen, bietet die Stadt trotzdem ein abwechslungsreiches Programm. In der Stadtgalerie am St. Johanner Markt zeigen die deutsch-türkische Performancekünstlerin Nezaket Ekici und der israelische Künstler Shahar Marcus Arbeiten aus ihrem gemeinsamen Projekt „In Relation“.

Das kommunale Programmkino Filmhaus zeigt auch im Herbst ein anspruchsvolles Filmprogramm, darunter „Phoenix“ mit Nina Hoss. Außerdem zeigt das Filmhaus am Freitag, 31. Oktober, ein Halloween Special mit „5 Zimmer, Küche, Sarg“ und „Shaun of the Dead“. Auch die Museen in Saarbrücken sind einen Besuch wert. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch des Historischen Museum am Schloss mit seinen Kasematten.

Das Saarländische Staatstheater bietet in der neuen Spielzeit ein abwechslungsreiches Programm an seinen drei Spielstätten, dem Staatstheater, der Alten Feuerwache und der Sparte4 aber auch an anderen Orten, wie der Congresshalle. Auf dem Programm stehen im Staatstheater unter anderem das Ballett „Peer Gynt“ mit einer Choreografie des neuen Ballettchefs Stijn Celis, die Oper „Lucia die Lammermoor“ von Gaetano Donizetti und „Das Geld“ von Emile Zola. In der Sparte4 gibt es das Theaterstück „Der Flaschenteufel“ nach einer Erzählung von Robert Louis Stevenson“ und in der Alten Feuerwache „Die Dreigroschenoper“ von Bertolt Brecht.

Und wer es sich lieber mit einem guten Buch zu Hause gemütlich macht, findet in der Stadtbibliothek die passende Literatur dazu. Ab 4. November ist die Bibliothek sogar noch länger geöffnet: dienstags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. E-Books und Hörbücher können über die Onleihe sogar rund um die Uhr heruntergeladen werden.

Weitere interessante Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender der Landeshauptstadt unter: www.saarbruecken.de/veranstaltungen

Einen schönen Herbst wünscht 

Ihre

Unterschrift Charlotte Britz