Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Stadtverwaltung » Die Oberbürgermeisterin » Kolumne der Oberbürgermeisterin

Kolumne der Oberbürgermeisterin

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz schreibt in ihrer wöchentlichen Kolumne über wichtige Stadtthemen.

Sommerferienprogramm (29. Juli 2015)

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Kinder, liebe Eltern,

die erste Ferienwoche hat begonnen und sechs lange Ferienwochen liegen noch vor den Kindern. Damit ihnen nicht langweilig wird während der Ferien, hat die Landeshauptstadt ein abwechslungsreiches Ferienprogramm zusammengestellt. Egal ob Ihre Kinder gerne Sport treiben und draußen spielen, Tiere mögen, gerne basteln oder Filmfans sind, für jeden ist etwas dabei.

Deutsch-französisches Kinderprogramm im DFG und in Forbach

Kinder, die zwischen sieben und zwölf Jahre alt sind, können gemeinsam mit Künstlern malen, Theater spielen, fotografieren oder Kunstwerke schaffen. Die Angebote finden in Atelierzelten im Burghof auf dem Schlossberg in Forbach, im Deutsch-Französischen Garten (DFG) und im Innenhof der Stadtgalerie Saarbrücken statt. Von montags bis freitags finden an fast jedem Tag zwischen 10 und 15 Uhr kreative Tages-Workshops statt. Die Veranstaltungen im Innenhof der Stadtgalerie dauern von 14 bis 16 Uhr. Für die Workshops müssen Sie die Kinder anmelden und eine Einverständniserklärung unterschreiben. Die Anmeldung ist über die Telefonnummer +49 681 905-4901 möglich.

Abenteuerspielplätze starten mit Bastel- und Aktivprogramm in die Ferien
Auf den beiden Abenteuerspielplätzen Eschberg und Meiersdell gibt es auch in diesem Jahr viel zu erleben, beim Spielen, Basteln und Toben. Beispielsweise malen die Betreuer mit den Kindern auf Seide und batiken gemeinsam T-Shirts. Am Lagerfeuer gibt es Stockbrot und aus dem Steinbackofen selbstgemachte Pizza. Wer möchte, kann töpfern und aus Holz Tiere aussägen Für Bewegung sorgen das schwedische Kubb-Spiel, Bogenschießen oder Tischtennis.

Ferienspaß im Saarbrücker Zoo

Beim Ferienprogramm des Zoos werden Spielzeuge und Futterverstecke für Tiere gebaut, gemalt und gebastelt. Bei den Erlebnisführungen können die Mädchen und Jungen viele Tiere aus der Nähe beobachten. Bei der Fotosafari erhalten sie Tipps, wie man tolle Tierfotos macht. Dafür sollten die Kinder ihre eigene Kamera mitbringen. Wer möchte, kann sich bei der Tierolympiade in tierischen Disziplinen messen und spucken wie ein Lama oder hüpfen wie ein Känguru.

Sommerferien im Kino – Filmhaus bietet Programm für Kinder und Familien

Das kommunale Kino „Filmhaus“ hat extra ein Sommerferienprogramm zusammengestellt. Auf dem Spielplan stehen Filme wie „Findet Nemo“, „Lauras Stern und die Traummonster“ und „Die Biene Maja – Der Kinofilm“. Der Eintritt kostet jeweils vier Euro. Weitere Informationen erhaltet Sie unter Tel. +49 681 399297.

Angebot für Kinder im Kultur- und Lesetreff Dudweiler

Das Sommerferienprogramm des Kultur- und Lesetreffs Dudweiler startet am Donnerstag, 30. Juli. Bis Donnerstag, 3. September, gibt es dort immer donnerstags um 15 Uhr ein abwechslungsreiches Angebot mit Puppentheater, Märchen oder Basteln.

Höhepunkt Spielfest zum Unicef-Weltkindertag im DFG

Der Deutsch-Französische Garten verwandelt sich am Sonntag, 30. August, in ein Kinderparadies. An diesem Tag können Kinder an mehr als 100 Stationen Freundschaftsarmbänder basteln, Taschen und Tiere aus Holz bemalen, sich schminken lassen, ein Modelflugzeug bauen und vieles mehr.

Diese und viele weitere Termine im Kinderkakadu und unter www.saarbruecken.de

Neben diesen Ferienangeboten der Landeshauptstadt listet die Veranstaltungsbroschüre „Kinderkakadu“ auch alle weiteren Aktionen und Kurse von Vereinen und Institutionen für Kinder während der Sommerferien in Saarbrücken auf.

Das vollständige Ferienprogramm der Landeshauptstadt und den „Kinderkakadu“ finden Sie auf der Internetseite der Stadt unter www.saarbruecken.de/ferienprogramm.

Liebe Kinder, ich wünsche Euch schöne Sommerferien und viel Spaß mit unserem Ferienprogramm!

Ihre 

Unterschrift Charlotte Britz