Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Stadtentwicklung » Stadtteilentwicklung » Stadtteilentwicklungskonzept Burbach

Stadtteilentwicklungskonzept Burbach

Die Distrikte Hochstraße und Füllengarten gehören zum städtebaulichen Fördergebiet der Bund-Länder- Programme „Soziale Stadt“ und „Stadtumbau West“.

Beide Programme wurden komplementär eingesetzt. Während das Programm „Stadtumbau West“ dazu beitragen soll, die negativen Folgen des demografischen und wirtschaftlichen Strukturwandels durch bauliche Investitionen zu überwinden, stellt das Programm „Soziale Stadt“ über die bauliche Erneuerung hinaus die sozialen und ökonomischen Lebenssituationen der betroffenen Menschen in den Mittelpunkt.

Voraussetzung für den Einsatz von Städtebaufördermitteln des Bundes und Landes ist, dass Ziele und Maßnahmen aus einem integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept abgeleitet sind.

Zum Programmstart in Saarbrücken-Burbach war das vom Stadtrat am 23.11.2004 beschlossene „Integrierte Handlungskonzept Saarbrücken-Burbach“ Grundlage der Stadtteilentwicklung.

Ziele und Maßnahmen der Stadteilentwicklung

2010 wurde ein aktualisiertes und erweitertes Entwicklungskonzept für den Stadtteil erarbeitet. Dabei wurde großer Wert auf die frühzeitige Beteiligung der Betroffenen gelegt. In mehreren Beteiligungsrunden wurde intensiv über Ziele und Maßnahmen diskutiert.

Der Stadtrat der Landeshauptstadt Saarbrücken hat das aktualisierte „Stadtteilentwicklungskonzept Saarbrücken-Burbach“ als Grundlage für die künftige Stadtteilentwicklung am 2. November 2010 beschlossen.

Ziele und Maßnahmen der Stadtteilentwicklung sind in 6 Handlungsfeldern zusammengefasst und beschrieben:

Stadtteilenwicklungskonzept Burbach

Wie geht es weiter?

Das integrierte Stadtteilentwicklungskonzept Saarbrücken-Burbach ist als Generallinie für das zukünftige Handeln zu verstehen. Es beschreibt keinen Endzustand, es basiert auf dem aktuellen Wissensstand und definiert die bedeutsamen Eckpunkte zur weiteren Entwicklung Burbachs. Das Konzept ist auf ständige Fortschreibung und Aktualisierung hin angelegt.