Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Europe Direct Saarbrücken » Europa praktisch » Im europäischen Ausland leben und arbeiten

Im europäischen Ausland leben und arbeiten

Was Sie wissen sollten, wenn Sie im europäischen Ausland leben und arbeiten möchten.

Im europäischen Ausland arbeiten

Die Mobilität von Arbeitskräften sorgt für einen Ausgleich auf dem Arbeitsmarkt. So kann beispielsweise in Gebieten mit starkem Wirtschaftswachstum Arbeitskräf­temangel herrschen, während in anderen Regionen eine anhaltende hohe Arbeitslosigkeit besteht. Europäer, die bereit sind, für einen Arbeitsplatz ins Ausland zu ziehen – oder auch als Grenzgänger zur Arbeit über die Grenze zu pendeln – können helfen, dieses Ungleichge­wicht zu beseitigen, und gleichzeitig die Vorteile des Lebens in einer anderen Kultur nutzen.

Dank des Grundsatzes der Freizügigkeit der Arbeitnehmer in der Europäischen Union kön­nen Sie in jedem Land der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz arbeiten, wohnen oder studieren.

Mit der richtigen Hilfe und Unterstützung können Arbeitsuchende Beschäftigungsmöglich­keiten außerhalb ihres unmittelbaren Umfelds finden.

Die Dienstleistungen von EURES

Logo des Europäischen Jobnetzwerkes

EURES Logo

EURES, das europäische Jobnetzwerk, bietet Stellenvermittlungsdienste für alle Länder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und die Schweiz. Es hilft Arbeitsu­chenden und Jobwechslern, europaweit freie Stellen zu finden, und eröffnet den Arbeitgebern einen größeren Pool von Bewerbern mit den Kompetenzen, die sie zur Weiter­entwicklung ihrer Unternehmen brauchen. 

EURES bietet umfassende Dienstleistungen für alle europäischen Arbeitsuchenden – vor, während und nach ihrer Stellensuche. Sie betreffen alle Aspekte des Lebens und Arbei­tens im Ausland:

  • Laufbahnberatung
  • Überprüfung und Übersetzung von Lebensläufen
  • Analyse von Angeboten
  • Ermöglichung von Videokonferenzen für Vorstellungsgespräche
  • Bereitstellung von Informationen zum europäischen Arbeitsmarkt
  • Beratung zu rechtlichen und Sozialversicherungsfragen
  • Organisation von Job­messen
  • Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten, Fremdsprachenunterricht und Finanzierungsmöglichkeiten

EURES verfügt über ein Netz von Partnern, zu dem die öffentlichen Arbeitsverwaltungen gehören, und dieses Netz wird derzeit um viele weitere Stellenvermittlungsanbieter in Ihrem Heimatland, z. B. private Arbeitsvermittlungen, erweitert. Weitere Informationen fin­den Sie auf dem EURES-Portal zur beruflichen Mobilität.

In einem Land zu wohnen und in einem anderen zu arbeiten ist die häufigste Form der Arbeitskräftemobilität. EURES ist in Grenzregionen in allen Teilen Europas aktiv. Infor­mationen für Grenzgänger erhalten Sie im EURES-Portal zur beruflichen Mobilität und bei Ihrem EURES-Berater vor Ort.

Alle EURES-Dienstleistungen für Arbeitsuchende und Arbeitnehmer sind kostenlos.

EURES-Portal zur beruflichen Mobilität

Im EURES Portal sind über eine Million Stellenangebote aus 32 Ländern in Europa, fast genauso viele Lebensläufe sowie Tausende registrierter Arbeitgeber abrufbar. Im Portal können Sie

  • ein Suchprofil mit interessanten Branchen oder Ländern erstellen und per E-Mail über einschlägige Stellenangebote informiert werden;
  • einen Lebenslauf in einer oder mehreren Sprachfassungen erstellen und verwalten und online veröffentlichen und damit für die 30 000 im Portal eingetragenen Arbeitgeber zugänglich machen;
  • Informationen zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen im Land Ihrer Wahl suchen;
  • Europäische Jobtage oder andere Einstellungsveranstaltungen in Ihrer Region finden und
  • sich mit anderen Arbeitsuchenden vernetzen und Tipps zur Arbeitsuche und zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen im Ausland austauschen.

EURES-Berater

An die EURES-Berater – und andere Personalbeschaffungsexperten im EURES-Netz – kön­nen Sie sich in jeder Phase Ihrer Arbeitsuche und Ihres Umzugs wenden. Mit ihrer Exper­tenkompetenz in den praktischen, rechtlichen und verwaltungstechnischen Aspekten der europäischen Arbeitskräftemobilität können sie

  • anhand Ihres Profils interessante Möglichkeiten empfehlen – und sogar versuchen, für Ihr Profil einen passenden Arbeitgeber in einem anderen europäischen Land zu finden;
  • Sie bei Ihrer Bewerbung unterstützen und Ihren Lebenslauf an potenzielle Arbeitgeber übermitteln;
  • Ihnen Informationen zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen in Ihrem Zielland geben;
  • Ihnen beim Start in Ihrem neuen Land helfen, indem sie Informationen über Unterkunft, Sozialversicherung und Steuern sowie ggf. über Schulen und Gesundheitsversorgung für Ihre Familie bereitstellen.

Weitere europäische Mobilitätsnetze

Neben EURES könnten auch die folgenden europäischen Mobilitätsnetze für Sie von Interesse sein:

Ihr Europa

Der Bereich Bürger dieser Website bietet praktische Informationen über den Umzug ins Ausland sowie das Leben, Arbeiten und Studium in einem anderen europäischen Land. Dazu gehören Tipps zu Kfz-Registrierung, Krankenversicherung und Verbraucherschutz. Ein gesonderter Bereich Geschäfte in Europa tätigen bietet einen praktischen Leitfaden zu diesem Thema.

http://europa.eu/youreurope/index.htm

Europa für Sie – Beratung

Wenn Sie eine Frage zu Ihren Rechten als EU-Bürger haben, finden Sie bei Europa für Sie – Beratung ein Team unabhängiger Rechtssachverständiger, das Sie innerhalb einer Woche kostenlos und in Ihrer Sprache zu Ihrem persönlichen Problem beraten kann. Es kann auch Erläuterungen zu den für Ihren Fall geltenden EU-Rechtsvorschriften geben.

http://europa.eu/youreurope/advice

SOLVIT

Es kann vorkommen, dass Bürger und Unternehmen aufgrund einer fehlerhaften Anwen­dung von EU-Rechtsvorschriften Probleme mit Behörden anderer EU-Mitgliedstaaten haben. Dieses Online-Netzwerk ist dazu da, solche Probleme – beispielsweise im Zusam­menhang mit einer Aufenthaltsgenehmigung, der Anerkennung Ihrer Berufsqualifikationen, der Sozialversicherung, dem Arbeits- oder Steuerrecht – ohne Rechtsverfahren zu lösen.

http://ec.europa.eu/solvit

GD EAC (Generaldirektion Bildung und Kultur)

Ab 2014 könnten bis zu 5 Millionen Menschen die Chance auf einen Auslandsaufenthalt zum Studium oder einer Berufsausbildung mit einem Stipendium von Erasmus für alle erhalten, einem Programm, in dem Programme in den Bereichen Bildung, Berufsbildung, Jugend und Sport auf europäischer und internationaler Ebene zusammengeführt werden.

http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/index_en.htm

Euroguidance

Dieses Netz von Berufs- und Laufbahnberatungsstellen trägt zur Förderung von Lernmög­lichkeiten in ganz Europa bei.

http://euroguidance.eu/

Enterprise Europe Network

Dieses Netzwerk hilft Kleinunternehmen, den europäischen Markt bestmöglich zu nutzen. Unternehmer erhalten Informationen über Expansionsmöglichkeiten, neue Technologien, den Zugang zu EU-Fördermitteln und finanzielle Informationen.

http://een.ec.europa.eu/

Europäisches Mittelstandsportal

Diese Website bietet Informationen über und für kleine und mittelständische Unterneh­men, u. a. Auskünfte zu politischen Themen, praktische Tipps und Hinweise auf lokale Kontaktstellen.

http://ec.europa.eu/small-business