Notruf 112 - europaweit

Die hohe Mobilität der Bürger Europas zeigt, wie wichtig die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 ist.

Wählen Sie 112

Notruf 112 europaweit (Foto:detailfoto/Fotolia)

(Foto: detailfoto/Fotolia)

Über die Rufnummer 112 lassen sich die Notfalldienste in den EU-Ländern aus dem Festnetz oder vom Mobiltelefon aus kostenlos erreichen.

Stellen Sie sich vor, Sie besuchen ein anderes Land der EU und werden dort in einen Unfall verwickelt oder Zeuge eines Unfalls. Wüssten Sie dann, welche Notrufnummer Sie wählen müssen? Da die Europäer immer häufiger geschäftlich oder privat verreisen, könnte dieses Problem Millionen von Menschen betreffen.

Zum Glück brauchen Sie nicht die Notrufnummern für jedes einzelne EU-Land herauszusuchen und sich zu merken – die 112 reicht!

Der Notruf 112 gilt im Fest- und Mobilfunknetz in allen EU-Staaten. Darüber hinaus in weiteren Staaten, wie zum Beispiel: Andorra, Färöer-Inseln, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan. Über das Mobiltelefon funktioniert er auch in vielen weiteren Staaten außerhalb Eruopas. Es empfiehlt sich deshalb sich vor Reiseantritt darüber zu informieren.

Informationsflyer zum Download