Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Europe Direct Saarbrücken » Arbeiten und Jobben im Ausland

Arbeiten und Jobben im Ausland

Viele junge Menschen träumen davon, für einige Zeit im Ausland zu arbeiten. dazu gibt es viele Möglichkeiten: Freiwilligendienste, Praktika, Au-pair-Angebote, Work-and-Travel-Angebote, ...

Drop'Pin @ EURES

Drop’pin@EURES bietet viele Gelegenheit zur Verbesserung der Berufsaussichten in Europa. Ausbildungs- und Praktikumsplätze in verschiedenen Branchen, Schulungen, E-Learning-Kurse, Sprachkurse, Mentoring- und Coaching-Programme sowie Dienste praktischer Art (darunter auch Hilfe bei der Wohnungssuche) – all das gibt es auf Drop’pin, Europas größter Plattform für jugendorientierte Berufschancen. Mehr Infos gibt es hier.

"Raus von zuhaus"

Der Schritt ins Ausland will gut überlegt sein und es sammeln sich eine Menge Fragen. Entscheidungen müssen nicht alleine getroffen werden - eine Reihe von Beratungsstellen helfen gerne weiter.

Unter dem Namen "Raus von zuhaus" informieren über 50 Beratungsstellen in Deutschland und beraten kostenlos, neutral und trägerübergreifend. Wer schon weiß, welche Programmart ihn/sie interessiert, kann zum Beispiel direkt in einer Datenbank nach Organisationen suchen, die Auslandsaufenthalte organisieren und vermitteln.

Weitere Informationen gibt es hier.

Eurodesk Saarbrücken

Der Eurodesk beim Jugendamt des Regionalverband Saarbrücken informiert und berät über die Möglichkeiten für Auslandaufenthalte für Junge Leute und unterstützt dabei, gezielt den Dschungel der verschiedenen Programme zu durchforsten.

Auslandsjob.de

Die Internetseite auslandsjob.de ist ein Informationsportal rund um Working Holidays. Sie bietet Orientierung bei der Frage, wie Jobben im Ausland organisiert werden kann und informiert zum Beispiel über Visa-Bestimmungen oder sinnvolle Versicherungen.  

Stipendien

Du möchtest einen Freiwilligendienst, ein Praktikum, ein Studium oder eine Sprachreise im Ausland machen? Dir schwebt vor, an einem Au-Pair- oder Work & Travel-Programm teilzunehmen? – Dann solltest du dich schnellstmöglich über Fördermöglichkeiten erkundigen!

Eine Möglichkeit sind die WELTBÜRGER-Stipendien. Diese werden im Rahmen der Jugendbildungsmesse (JUBi) und der Youth Education & Travel Fair von Austauschorganisationen, Unternehmen sowie dem unabhängigen Bildungsberatungsdienst "weltweiser" ausgeschrieben.

Die Ausschreibungen werden auf der Seite www.weltbuerger-stipendien.de veröffentlicht. Dort lassen sich auch Informationen zur Förderhöhe sowie zu den Voraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten finden. Zudem gibt es Steckbriefe und Erfahrungsberichte der bisherigen Stipendiaten und links zu weiteren Schüleraustausch-Stipendien.