Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus Europa.

Rumänien übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft

EU Logo hinterleuchtet

EU Logo hinterleuchtet

Am 1. Januar 2019 übernimmt Rumänien den sechsmonatigen EU-Ratsvorsitz und löst Österreich ab. Während des Ratsvorsitzes leiten Minister des jeweiligen Landes die Ratstagungen, wirken bei der Festlegung der Tagesordnung mit und fördern den Dialog mit den anderen Institutionen der EU. Darüber hinaus vertritt der Vorsitz den Rat gegenüber den anderen EU-Organen, insbesondere gegenüber Kommission und Parlament.
Folgende vier Schwerpunktthemen stehen bei der rumänischen Ratspräsidentschaft im Vordergrund:

  • Zusammenwachsendes Europa: Wachstum, Kohäsion, Wettbewerbsfähigkeit und Konnektivität;
  • Ein sicheres Europa;
  • Europa als ein starker globaler Akteur;
  • Europa der gemeinsamen Werte.

Auf der Webseite der rumänischen Ratspräsidentschaft sind weitere Informationen zum Thema zu finden.

Geoblocking von Verbrauchern verboten

Weihnachtsdeko (Foto: Floydine Fotolia)

(Foto: Floydine Fotolia)

Ab Montag, den 3. Dezember, ist ungerechtfertigtes Geoblocking im Online-Handel in der ganzen EU verboten. Verbraucher können dank der neuen EU-Verordnung beliebige Waren wie Möbel und Spielzeug oder Dienstleistungen wie Hotelübernachtungen innerhalb der ganzen EU ebenso online einkaufen wie zu Hause. Die Verbraucher werden nicht mehr länger auf Websites mit nationalen Angeboten umgelenkt oder mit Hindernissen konfrontiert werden, wie beispielweise der Aufforderung, mit einer in einem anderen Land ausgestellten Debit- oder Kreditkarte zu zahlen. Für die Unternehmen bedeuten die neuen Vorschriften mehr Rechtssicherheit, um grenzüberschreitend tätig zu sein.

Weitere Informationen und Beispiele zur Neuregelung hier.

Letzte Aktualisierung: 17. Dezember 2018