Landeshauptstadt Saarbrücken » Leben in Saarbrücken » Planen, Bauen, Wohnen » Bebauungspläne » Bebauungsplan "Sport- und Bildungszentrum Ludwigspark"

Bebauungsplan "Sport- und Bildungszentrum Ludwigspark"

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 15. März 2016 den Bebauungsplan Nr. 122.04.00 „Sport- und Bildungszentrum Ludwigspark“ im beschleunigten Verfahren gem. §13 BauGB als Satzung beschlossen.

Stadtübersicht

Stadtübersicht

Ziele der Planung

Lageplan

Ziel des Bebauungsplans ist es, die bestehenden Sport- und Bildungseinrichtungen am Ludwigspark vor einer weiteren Beeinträchtigung bzw. Verdrängung durch Vergnügungsstätten zu schützen.

Bei dem Bebauungsplan handelt es sich um einen einfachen Bebauungsplan nach § 9 Abs. 2b BauGB der dem Ausschluss von Vergnügungsstätten dient.

§ 9 Abs. 2b BauGB ermöglicht es, für im Zusammenhang bebaute Ortsteile (§ 34) in einem Bebauungsplan, auch für Teile des räumlichen Geltungsbereichs des Bebauungsplans, festzusetzen, dass Vergnügungsstätten oder bestimmte Arten von Vergnügungsstätten zulässig oder nicht zulässig sind oder nur ausnahmsweise zugelassen werden können, um

  1. eine Beeinträchtigung von Wohnnutzungen oder anderen schutzbedürftigen Anlagen wie Kirchen, Schulen und Kindertagesstätten oder
  2. eine Beeinträchtigung der sich aus der vorhandenen Nutzung ergebenden städtebaulichen Funktion des Gebiets, insbesondere durch eine städtebaulich nachteilige Häufung von Vergnügungsstätten, 

zu verhindern.

Lage des Plangebietes

Luftaufnahme des Plangebiets

Luftaufnahme des Plangebiets

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst eine Fläche von 22,7 Hektar. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans wird begrenzt:

  • im Süd-Westen durch die nördliche Grundstücksgrenze des Grundstückes Heinrich-Koehl-Straße 81, die rückwärtige Grundstücksgrenze der Grundstücke Ottweiler Straße 17 bis 71, die Verkehrsfläche der Ottweilerstraße (westliche Straßenfläche), die Verkehrsfläche der Ziegelstraße (nördliche Straßenfläche), die westliche Grundstücksgrenze der Gemeinschaftsschule Ludwigspark (Gemarkung Malstatt-Burbach, Flur 27, Flurstücke 268/35 und 268/36),  dieser Verlängerung dieser Grundstücksgrenze bis zum Stadionweg sowie den Stadionweg (südlicher Wegesrand)
  • im Nord-Westen durch die Camphauser Straße (südliche Grenze der Verkehrsfläche), die nördliche Böschungskante des nördlichsten Sportfeldes sowie deren Verlängerung zur Camphauser Straße
  • im Osten durch die Grenze zwischen nordöstlichsten Sportfeldern und dem Wald sowie die Verlängerung der östlichen Straßengrenze der Heinrich-Koehl- Straße zum südöstlichen Eckpunkt des südöstlichen Sportfeldes.