Stadtradeln 2018

Die Stadtradeln-Team der Region Saarbrücken haben 148.004 Kilometer auf dem Rad zurückgelegt - und 21.016 Kilogramm CO2 eingespart. 

Saarlandweite Abschlusstour

Radfahren (Foto: Timo Rende/Regionalverband Saarbrücken)

Auch 2018 war die Kampagne ein großer Erfolg. 31 Städte, Gemeinden und Landkreise haben mitgemacht - sieben sieben mehr als im vergangenen Jahr. 2.108 Radlerinnen und Radlern in 214 Teams haben 543.453 Fahrrad-Kilometer erradelt, dabei 77.171 kg CO2 vermieden und für eine nachhaltige Mobilität geworben.

Die Landeshauptstadt hat mit ihrem Team den ersten Platz in der Kategorie "Bestes Team Behörde" belegt. Das Team bestand aus 41 Mitgliedern, die rund 10.500 Kilometer geradelt sind. Damit hat das Stadt-Team 1.492,60 Kilogramm CO2 vermieden. Platz 1 unter den Schulen mit den meisten Kilometern belegte das Otto-Hahn-Gymnasium in Saarbrücken. Das Team aus 36 Schülerinnen und Schülern schaffte es auf 3.716 Kilometer.

Preisverleihung Region Saarbrücken

Preisverleihung Stadtradeln (Foto: Daniel Schappert/Regionalverband)

Preisverleihung Stadtradeln (Foto: Daniel Schappert/Regionalverband)

Sie radelten weiter als drei Mal um den Äquator: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Kampagne STADTRADELN für die Region Saarbrücken. Im Rahmen des Velo-Swing Festivals haben Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, die Bürgermeister Thomas Redelberger und Klaus Häusle und Regionalverbandsdirektor Peter Gillo die besten Einzelradler und Teams der diesjährigen STADTRADELN-Kampagne in der Region Saarbrücken ausgezeichnet. 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in 58 Teams 148.004 Kilometer geradelt und haben 21.016 Kilogramm CO2 eingespart. Dies entspricht der 3,69-fachen Länge des Äquators.

Aus dem Regionalverband Saarbrücken haben sich im dritten Jahr mit teilnehmenden Kommunen aus dem Saarland die Gemeinden Heusweiler, Kleinblittersdorf, Riegelsberg und die Landeshauptstadt Saarbrücken, sowie der Regionalverband Saarbrücken selbst beteiligt.

Sieger sind dabei für die Region Saarbrücken nicht ausschließlich die Radlerinnen, Radler und Teams, die die meisten Kilometer gefahren sind. Den teilnehmenden Kommunen ist es mindestens genauso wichtig, dass im Rahmen von STADTRADELN möglichst viele Menschen aufs Rad steigen. So werden die kurzen und kürzeren Wege innerhalb der Stadt oder dem Ort zunehmend mit dem Rad zurückgelegt. Das ist das eigentliche Ansinnen der Kampagne STADTRADELN: aufzeigen, dass das Fahrrad innerhalb der Stadt oder des Ortes ein Verkehrsmittel sein kann, das zur Entlastung des Autoverkehrs und zu einer Verbesserung des Klimas beiträgt.

Und es ist wichtig, den Radler-Nachwuchs frühzeitig an das Fahrrad heranzuführen und die sichere Nutzung des Fahrrades zu üben, beispielsweise für den Weg zur Schule. Bei der Preisverleihung wurden daher auch die Teams mit den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den jeweiligen Kommunen, die Unternehmen mit den größten Teams und die Teams geehrt, die sich für fahrradfahrende Kinder und Jugendliche engagiert haben.

Bundesweit hat STADTRADELN erneut Rekorde gebrochen. 863 Kommunen haben sich beteiligt und sind bis zum heutigen Tag 48.586.381 Kilometer (Stand 06.08.2018) für ein gutes Klima und bessere Bedingungen für das Radfahren im Alltag geradelt und dabei 6.899.266 kg CO2 eingespart. Daher bedanken sich die Organisatoren, das sind auf der Bundesebene das Klimabündnis und auf der Landesebene das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes, das die Kampagne STADTRADELN insgesamt fördert, sich mit eigenen Preisverleihungen auf der Bundes- und Landesebene.

Die Preisverleihung auf regionaler Ebene fand im Rahmen des sechsten Velo-Swing Festivals am Saarbrücker Schloss statt. Das Velo-Swing Festival wird vom Regionalverband Saarbrücken und seinen Partnern ebenfalls dazu ausgerichtet, die Freude am Fahrrad und am Fahrradfahren zu beleben. Das Velo-Swing Festival huldigt dabei den Anfängen des Fahrradfahrens und seiner Hochzeiten als massentaugliches Verkehrsmittel bis in die 1930er Jahre.

Weitere Informationen

Weitere Infos zur Kampagne gibt es im Internet unter www.stadtradeln.de.

Das saarländische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr fördert die STADTRADELN-Kampagne.

Weitere Informationen

Amt für Klima- und Umweltschutz
Haus Berlin
Kohlwaagstraße 4
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 681 905-4040
Fax: +49 681 905-4063
E-Mail: umweltamt@saarbruecken.de

Kontakt

Christian Bersin

Telefon: +49 681 905-4157
E-Mail: christian.bersin@saarbruecken.de