Saarland Online

Seniorenbeirat

Auf kommunalpolitischer Ebene vertritt der Seniorenbeirat die Interessen der älteren Saarbrückerinnen und Saarbrücker.

Seniorenbeirat unterstützt Verwaltung und Stadtrat in spezifischen Fragen

Veranstaltung des Seniorenbeirates

In der Landeshauptstadt Saarbrücken leben mehr als 45.000 Bürgerinnen und Bürger, die älter als 60 Jahre sind. In den nächsten Jahrzehnten wird sich diese Zahl noch um weitere 10 000 erhöhen. Vor diesem Hintergrund gewinnt das Thema Seniorinnen und Senioren zunehmend an Bedeutung.

Obwohl sich in Saarbrücken zahlreiche Organisationen, Behörden und Ämter mit diesen Fragen beschäftigen, ist es notwendig, eine gemeinsame Plattform zu schaffen, die es den Betroffenen ermöglicht in einen Dialog zu treten, und Lösungen für anstehende Fragen zu erarbeiten.

Diese Aufgabe möchte der Saarbrücker Seniorenbeirat übernehmen. Er soll die Stadtverwaltung, den Stadtrat und dessen Ausschüsse in allen seniorenspezifischen Fragen beraten.

Vorstand des Seniorenbeirates

von links: Klaus Lösch, Gabriele Ungers ( beide Stellvertreter), Heinrich Ackstaller (Geschäftsstelle Rathaus) Berthold Bahner v.l.: Klaus Lösch, Gabriele Ungers ( beide Stellvertreter), Heinrich Ackstaller (Geschäftsstelle Rathaus) Berthold Bahner (Stellvertreter) und Lothar Arnold (Vorsitzender).
 

    Ebenfalls im Vorstand sind: Gabriele Ungers und Klaus Lösch, die sich ihre Amtszeit teilen.

    • 1. Vorsitzende Lothar Arnold
    • Stellv. Vorsitzender: Berthold Bahner

    Aufgaben des Seniorenbeirats

    • Wahrnehmung der Interessen und Belange der älteren Menschen und Enwicklung von Ideen in allen altersbedeutsamen Bereichen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren in der Stadt
    • Beratung der Verwaltungsleitung, des Stadtrates und seine Ausschüsse in Seniorenfragen
    • Durchführung von Informationsveranstaltungen und Sprechstunden

    Der Beirat umfasst Vertreter

    • der Stadtratsfraktionen
    • der Seniorenorganisationen einzelner Parteien
    • des Caritasverbandes für Saarbrücken und Umgebung
    • des Diakonischen Werkes an der Saar
    • der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Saarbrücken
      des Integrationsbeirates der Landeshauptstadt
      Behindertenbeirates der Landeshauptstadt
    • des städtischen Amtes für soziale Angelegenheiten.

    Sitzungen des Seniorenbeirats 2014

    • 8. Januar 2014
    • 12. März 2014
    • 14. Mai 2014
    • 17. September 2014
    • 5. November 2014

    Tagungsort: Rathaus Saarbrücken, Uhrzeit: 14.30 Uhr

    Darüber hinaus sind im Rahmen der Arbeit des Seniorenbeirates auch Sitzungen der einzelnen Arbeitskreise geplant.

    Termine der Bürgersprechstunde des Seniorenbeirates

    Die Bürgersprechstunde ist eine sinnvolle Ergänzung zu bestehenden Beratungsangeboten in der Landeshauptstadt und gleichzeitig eine neue Form der Ansprache. Ein Mal pro Monat können Seniorinnen und Senioren ihre Anliegen gegenüber Senioren vortragen und auf Probleme und Hindernisse in ihrem persönlichen Umfeld und Alltag hinweisen.  

    Die konkreten Anliegen aus den Bürgersprechstunden werden vom Seniorenbeirat in die hierfür zuständigen Stellen der Stadtverwaltung oder anderer Behörden vorgetragen.

    Die Sprechstunden finden jeweils am ersten Mittwoch im Monat von 10 bis 12 Uhr im Rathaus St. Johann, Raum 312 statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

    Im Rahmen der Bürgersprechstunde können Interessierte ihre Fragen und Anregungen auch telefonisch an den Seniorenbeirat richten: Tel: +49 681 905-1552.

    Termine 2014:

    • 8. Januar 2014
    • 5. Februar 2014
    • 5. März 2014
    • 2. April 2014
    • 7. Mai 2014
    • 4. Juni 2014
    • 2. Juli 2014
    • 6. Auguast 2014
    • 3. September 2014
    • 1. Oktober 2014
    • 5. November 2014
    • 3. Dezember 2014

    Schwerpunktthemen 2014:

    Der Seniorenbeirat der Landeshauptstadt Saarbrücken legt 2014 den Schwerpunkt seiner Arbeit auf den Generationendialog. 

    Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wird in Zukunft einer gelebten Solidarität zwischen den Generationen eine noch größere Bedeutung zukommen. Denn: Die Herausforderungen, die das Älterwerden für Einzelne und für die Gesellschaft mit sich bringt, können nur gemeinsam bewältigt werden. Dies verlangt aber gegenseitiges Verständnis, Toleranz und die Fähigkeit, sich in die Lebenssituation anderer einzufühlen.

    Zudem muss ein konstruktives Miteinander der Generationen getragen sein von dem Bewusstsein, dass Menschen aller Generationen einander brauchen und voneinander lernen und profitieren können. Dies setzt aber die Kenntnis über die Lebenssituation und -stile, die Denkweisen und die Bedürfnisse der jeweiligen Generation voraus.

    Aus diesem Grund ist es ein wichtiges Ziel der Arbeit des Seniorenbeirates, für das
    Jahr 2014 eine Plattform zum Treffen und Diskutieren zwischen Alt und
    Jung zu bieten. Wir wollen den Dialog fördern und mit Projekten und
    Veranstaltungen, sowie in denArbeitskreisen dieses Schwerpunktthema
    aufgreifen.

    Ein weiterer Schwerpunkt des Arbeitskreises wird im Jahr 2014 auf dem
    Gesundheitsthema „Demenz“ liegen. Seit 2014 findet eine aktive Beteiligung
    am „Runden Tisch Demenz“ des Regionalverbandes Saarbrücken
    statt. Hier sind unter anderem Informationsveranstaltungen zur weiteren Sensibilisierung
    der Bevölkerung und insbesondere der Personen, die mit an Demenz erkrankten Personen zu tun haben (z.B. Polizei, Feuerwehr, Busfahrer) geplant.

    Eine ausführliche der Arbeitsschwerpunkte der einzelnen Arbeitskreise gibt es im Aktionsprogramm des Seniorenbeirats im rechten Downloadbereich.

    Arbeitskreise

    • Arbeitskreis 1: Gesundheit und Soziales
      Ansprechpartner:
      Ulrike Heydt, Tel: +49 6897-6858551, E-Mail: ulrikeheydt@aol.com
    • Arbeitskreis 2: Stadtplanung, Bau undVerkehr
      Ansprechpartner:
      Berthold Bahner, Tel.: +49 681-34173, E-Mail: LBBahner@t-online.de
    • Arbeitskreis 3:Weiterbildung, Kultur und Freizeit
    • Arbeitskreis 4: Lebensgestaltung und Mitwirkung
      Ansprechpartner:
      Lothar Arnold, Tel.: +49 681-9540040, E-Mail: Seniorenbeirat@saarbruecken.de

      Der Seniorenbeirat Saarbrücken lädt alle interessierten Bürger dazu auf, in seinen eingerichteten Arbeitskreisen mitzuarbeiten. Das Engagement ist ehrenamtlich und zeitlich flexibel.

      Schlagworte dieser Seite

      Klicken Sie auf ein Schlagwort, um Seiten mit den gleichen Schlagworten anzuzeigen.